spot_img
StartNewstickerFrauen managen Krisen besser

Frauen managen Krisen besser

3 Unternehmerinnen geben Ihre Erfolgsrezepte an Entscheiderinnen in Business und Beruf weiter: Christiane Kuhlmann, Dr. Johanna Dahm, Heike Fuckert

Frauen managen Krisen besser

von links: Christiane Kuhlmann, Dr. Johanna Dahm, Heike Fuckert (Bildquelle: Jane Uhlig PR Pressebüro)

(Frankfurt/Münster 1. Juli 2023) Zu einem großen Unternehmerinnen-Treff wurden Dr. Johanna Dahm, Christiane Kuhlmann und Heike Fuckert nach Münster eingeladen. Gastgeber war der Verband „Business Professional Women Int“, der sich für die Karriereentwicklung von UnternehmerInnen und weiblicher Führungskräfte einsetzt: „Mehr und mehr Frauen fühlen sich unsicher, wenn es um Entscheidungen in ihrem Beruf oder Unternehmen geht. Und selbst erfolgreiche Frauen suchen in der VUCA Welt nach neuen Anregungen“, so die 2. Verbands-Vorsitzende, Dipl.-Psychologin und Geschäftsführerin Dr. Gabriele Kahlert-Dunkel. Die Veranstaltung sollte dem Austausch mit Frauen dienen und helfen, ihre Zukunfts-Ängste zu überwinden.

Frauen entscheiden anders

Dr. Johanna Dahm, Frankfurter Beraterin und Investorin, sprach als Referentin über zukunftsrelevante Entscheidungen. Sie kennt die Gründerperspektive, hat aber auch als Führungskraft und Personalverantwortliche in global-tätigen Unternehmen gearbeitet: „Frauen sind von der Evolution her weitaus besser geeignet, mit Unsicherheit und Entscheidungen und unter Druck umzugehen – sie haben es nur vergessen und können ihre Stärken in Unterzahl, d.h. in männerdominierten Kreisen nicht einbringen. Sie werden überstimmt und ausgebrannt“, so die Entscheidungsexpertin. In Unternehmen, in Arbeitgeber-Foren und mit Forschungsgremien ist sie im kontinuierlichen Austausch, wie Frauen die Entwicklung von Fähigkeiten wie Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen, Entscheidungsstärke bis hin zu Finanzmanagement besser in die Hand nehmen können. „Im 21. Jahrhundert ist es vielfach noch nicht möglich, mit Frauen über ihr Geld zu sprechen, ohne dass Vorgesetzter, Ehemann oder der Vater sich einmischen“, so Dahm mit Bedauern.

GründerInnen holen auf, Männer noch immer bevorzugt

Christiane Kuhlmann, Inhaberin der Stressless Academy und Naturheilpraxis Münster, hatte die Moderation des Abends. Offen sprach sie über finanzielle Engpässe zu Beginn ihrer eigenen Praxisgründung, als die Banken noch keine Kredite gewährten. „Jungunternehmerinnen haben in der Regel eine Vielzahl, ja weit mehr Herausforderungen zu bewältigen als Männer, bis heute sind 4 von 5 geförderten Unternehmen männergeführt, obwohl 42% der Anträge aus weiblicher Hand stammen. Wenn Du Fördergelder beantragst, muss das Förderprogramm besser als nur gut recherchiert sein: Also mach dich schlau, ob es sich um eine öffentliche Institution, Stiftung oder auch ein privaten Investoren handelt“, so die inzwischen erfolgreiche Mehrfach-Unternehmerin. „Noch wichtiger aber: Die Formalitäten! Du musst die Anforderungen und Voraussetzungen für die jeweiligen Förderprogramme über-erfüllen, dein Business Plan muss überzeugen!“

Das Mindset muss stimmen: Business-Routinen einführen

Kuhlmann ist nicht nur mit Leib und Seele Unternehmerin, sie setzt sich vor allem für ihre Patienten ein: „Mein Tipp: Entscheide Dich für etwas, was Dich auf allen Ebenen zutiefst berührt“. Ängste oder Unsicherheiten hält die Virusexpertin für normal, dann helfen ihr die eigene Erfahrung, ein routinierter Tagesablauf und Erinnerung an ihren Lebenssinn:

1. morgens aufstehen – halte stets Disziplin und Routine

2. nutze alles als Lern-Erfahrung

3. tu was Dich erfüllt und anderen lebensdienlich ist – und zwar mit Freude und Begeisterung

Relevanter denn je: Vor der Anstellung in die Selbständigkeit

Gleich ihren Vorrednerinnen appelliert auch die ehemalige Konzern-Direktorin Heike Fuckert, heute Coach und Beraterin in Bad Salzuflen, dass Frauen gerade in Zeiten des Wandels und der Unsicherheit ihre Stärken kennen und fokussieren. Sie fordert Mut: „Schöpf Dein Potenzial voll aus und gestalte Deinen Platz in der Zukunft nach DEINEN Vorstellungen!“ Fuckert wählte nach erfolgreicher Top Management-Karriere in namhaften Konzernen wie Tchibo, Otto und Gerry Weber die Selbstständigkeit und unterstützt heute in Change und Transformation sowohl Teams als auch Einzelpersonen: „unabhängig von der Karriere in Deinem früheren Leben musst Du Dich im nächsten Schritt neu positionieren, darauf bereitet Dich niemand vor“, so Fuckert eindringlich. Für Ihre Klienten hat sie darum etwas erarbeitet, die nennt es

3-Punkte-Programm, um gut in der Selbständigkeit anzukommen:

1: Klare Ziele setzen: Erst einmal klar machen, wo die eigenen Reise wirklich hin gehen soll und mögliche Trigger Points identifizieren und abarbeiten. Eine Idee hat man schnell, doch die dazu gehörende Klarheit braucht manchmal Zeit.

2: Unterstützung von außen holen: Fuckerts eigener Coach hat ihr sehr geholfen. Vor allem in den Zeiten des Selbstzweifels. Dieses Gefühl nicht gut genug zu sein für eine Selbstständigkeit. Was genau hat man anzubieten? In der Konzernstruktur kannte sie sich aus. Die Zweifel tauchten erst am Schreibtisch in der Selbständigkeit auf.

3: Finanzen regeln: Ausreichend Geld, für eine längere Durststrecke ohne Einkünfte, auf der Seite haben. Auch für regelmäßige Weiterbildungen. Denn gerade in Deutschland zählen neben der praktischen Berufserfahrung mindestens ebenso viel die absolvierten Zertifikate.

Zukunftssicherheit ist lernbar: offen, neugierig und geduldig bleiben

Johanna Dahm stimmt mit den Vorrednerinnen überein und betont nochmals ganz klar: Einen Königsweg zum Erfolg gibt es nicht, doch sind Offenheit und Neugier auf die Zukunft ein wichtiger Schlüsselfaktor, statt an Altem festzuhalten. „Auch sollten wir bereit sein, veraltetes Wissen zu vergessen, denn wir brauchen Kapazitäten für Neues! Nur wer sich entscheidet, neue Wege zu gehen, Dinge zu versuchen und nicht von Beginn an alles entweder verdammt oder perfekt machen zu wollen, kann auch erfolgreich sein. Und vor allem: bleibt geduldig“, mahnt die Beraterin, denn sie kennt das Perfektionsstreben in den Führungsreihen nur allzu gut.

Netzwerk-Kontakte helfen in schweren Zeiten

Dahm hat allein in der Hochphase der Pandemie über 2000 Stunden Veränderungsprozesse begleitet. „Für viele fungierte ich als Freund oder Mentor, den sie nie hatten“, sagt sie mit Bedauern. Dabei schwört die gebürtige Düsseldorferin auf internationale Netzwerke und lobt das Engagement des BPW: Sie selbst habe mit dem Start ihrer Berufstätigkeit bei den Junior Chamber International (Wirtschaftsjunioren) das für sie passende Netzwerk gefunden, in dem sich junge Führungskräfte und UnternehmerInnen gegenseitig unterstützen und vernetzen können. Denn oft fehlt es gerade Frauen nicht an Talent oder Können, sondern an der nötigen Unterstützung und den richtigen Kontakten“. Darum öffnet die Unternehmerin speziell für ihre Kundinnen im Rahmen von Mentorings und auch Projekten ihr eigenes Netzwerk von Executives. So sei unter anderem auch der „Atlas der Entscheider“ entstanden.

Ein Buchprojekt erfahrener Entscheider – Wegweiser in der Krise im Juli zum Spezialpreis

Bereits 2022 hatten die drei Unternehmerinnen mit dem ersten Band des „Atlas der Entscheider“ einen zweifachen Bestseller platzieren können. Der zweite Band (2023) rangiert ebenso auf der Bestenliste. „Noch methodischer, noch einfacher, noch bedürfnisorientierter sind die Entscheidungs-Muster für alle Zielgruppen, die sich seit Covid-19 neu orientieren müssen“, so Johanna Dahm, die die Buchreihe im Münsteraner Bourdon-Verlag auch herausgibt. „Ob es sich um den Weg in die Selbständigkeit, zurück ins Angestelltenverhältnis, den Aufbau eines StartUps oder den kompletten Turnaround handelt – hier finden sich alle Lesenden wieder. Zumal wir Vertreter großer Konzerne wie VW, Bosch, Svarowski und Ralf Dümmel aus „Die Höhle der Löwen“ als Autoren gewinnen konnten“, freut sich die Herausgeberin. Entscheiden kannst Du lernen – warum nicht gleich von den Besten?!“

Im ganzen Monat Juli kann das eBook für 99 Ct. erworben werden: http://amoz.onl/2hQ+

Christiane Kuhlmann, Heilpraktikerin seit 1992, Inhaberin eigener Provatpraxis und Stressless-Business-Akademie in Münster.

https://www.christiane-kuhlmann.de

Heike Fuckert – Leadership mit Charisma, Ehemalige Konzern-Direktorin begleitet heute Führungskräfte in der Entwicklung.

https://www.fuckert.info

Dr. Johanna Dahm – CEO Dahm International Consulting

Die Unternehmensberaterin und Entscheidungs-Expertin unterstützt seit mehr als 20 Jahren Menschen und Organisationen in der Geschäftsfeld- und Leadership-Entwicklung.

https://www.drjohannadahm.com

Medienbüro für Berichterstattung Wirtschaft und Lifestyle

Kontakt
Medienbüro für Berichterstattung Wirtschaft und Lifestyle Jane Uhlig
Jane Uhlig
Heinrich-Sorg-Straße 6
63477 Maintal
+4915111623025
abd324d84eaa64af8e78f03aa4e3f14c8685fa43
https://janes-magazin.de/

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist als Junior Marketing Manager bei Business Today Network tätig. Zuletzt machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL

Über Produktionsleiter.today

Produktionsleiter.today ist eine von fünf Special-Interest-Seiten des Business.today Networks und richtet sich an Produktionsleiter und Entwicklungsleiter. Wir bieten Produktions-Entscheidern aktuelle Konferenzen, Vorträge, Whitepaper und Fachartikel aus den Bereichen Fertigung, Industrie 4.0 und Industrieservice.

Aktuelle Meldungen

Risikoanalyse mit GROWTH Investing Aktienanalyse-Software

Einblicke in die finanzielle Gesundheit und Renditeaussichten von Unternehmen...

Syniti stellt auf der Sapphire 2024 ein neues, KI-gestütztes Datenqualitäts-Proof of Concept vor

Syniti stellt auf der Sapphire 2024 ein neues, KI-gestütztes...

Podcast der AGRAVIS Raiffeisen AG zum Thema Zwischenfrüchte

Der Anbau von Zwischenfrüchten wird für die moderne Landwirtschaft...

Beliebt

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit KI & Vorlagen

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit DIGITAL BUSINESS NAVIGATOR: Digitalstrategie entwickeln in...

Was kostet ein Maschinentransport? Ein Ratgeber mit Preisrechner

Was sagt die Statistik? Günstige Transporte einer Kompaktmaschine liegen...

Hochstapler erwünscht – Eine Handlungsempfehlung für die Logistik

Auch die Logistik muss sich dem Wandel der Zeit...

Fachportale

© 2023 Business.today Network GmbH. All Rights Reserved.