spot_img
StartNewstickerSolidarität für Mitmenschen ist zum 30. Jubiläum der SpardaWeihnachts-Benefizaktion besonders hoch

Solidarität für Mitmenschen ist zum 30. Jubiläum der SpardaWeihnachts-Benefizaktion besonders hoch

Solidarität für Mitmenschen ist zum 30. Jubiläum der SpardaWeihnachts-Benefizaktion besonders hoch

Die Vertreter der Einrichtungen mit Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg (Bildquelle: © Sparda-Bank Nürnberg)

Insgesamt 51.000 Euro spendeten Menschen aus der Region im Rahmen der alljährlichen SpardaWeihnachts-Benefizaktion an sozial benachteiligte Menschen – und übertreffen damit zur Feier des 30. Jubiläums die letzten Jahre. Die Spendensumme geht zu gleichen Teilen an soziale Einrichtungen in Nürnberg, Fürth und Erlangen: den RAMPE e. V. in Nürnberg, die Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V. und das gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfezentrum Fürth.

Nürnberg/Fürth/Erlangen – 30 Jahre setzt sich die Sparda-Bank Nürnberg eG bereits mit der SpardaWeihnachts-Benefizaktion für ihre Mitmenschen ein und versüßt ihnen damit das Weihnachtsfest. Zum Jubiläum übertrafen sich die Menschen aus der Region selbst und spendeten im Zeitraum zwischen dem 6. November 2023 und 13. Januar 2024 insgesamt 51.000 Euro. Die Aktion ist ein wesentlicher Bestandteil des sozialen Engagements der Genossenschaftsbank und verdeutlicht die Bedeutung von Solidarität. In Kooperation mit der Initiative „Freude für alle“ der Nürnberger Nachrichten verteilt die Sparda-Bank Nürnberg den Erlös der Spenden zu gleichen Teilen an Einrichtungen in Nürnberg, Fürth sowie Erlangen. Der RAMPE e. V. in Nürnberg, die Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V. und das gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfezentrum Fürth setzen sich für bedürftige Menschen sowie Kinder in der Metropolregion ein und erhalten für ihr Engagement jeweils 17.000 Euro. Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, freut sich besonders über die Spendensumme: „Solidarität und Gemeinschaftssinn sind wesentliche Bestandteile im Denken der Sparda-Bank Nürnberg. Die Spenderinnen und Spender haben zum 30. Jubiläum bewiesen, wie viel Kraft dahinterstecken kann, wenn wir alle zusammenhalten.“

Hilfe dort, wo sie gebraucht wird
Jeder Cent der gesammelten Spenden kommt direkt bei den Menschen an, die sie benötigen – denn die drei Einrichtungen kümmern sich um das Wohl von sozial Benachteiligten Erwachsenen und Kindern. Der RAMPE e. V. berät und unterstützt Menschen in schwierigen Lebenslagen und stellt mit dem Projekt „BIX“ ihr Selbstwertgefühl wieder her, zeigt Zukunftsperspektiven auf und schafft gemeinsam eine Tagesstruktur. Kinder und Jugendliche lernen bei der Umweltstation Jugendfarm Erlangen e. V. unter dem Motto „Zukunft inklusive“ in außerschulischen Bildungseinrichtungen mehr zu Themen wie Tierhaltung, Handwerk, Garten und vielem mehr. Das gemeinnützige Kinder- und Jugendhilfezentrum Fürth unterstützt Kinder und Familien, die auf Hilfe angewiesen sind. Mit dem Projekt „Fürther Musikspatzen“ bekommen junge Menschen aus einkommensschwachen Familien Zugang zu professionellem Musikunterricht. Die Initiative stärkt damit Selbstdisziplin, Lebens- sowie Leistungsfreude.

Gutes tun, und Gutes bekommen
Alle Spenderinnen und Spender, die sich an der Weihnachtsaktion beteiligt haben, hatten zusätzlich zu der guten Tat die Möglichkeit, einen von 50 attraktiven Preisen zu gewinnen. Pro Fünf-Euro-Spende erhielten Teilnehmende ein Los – die Gewinnchance erhöhte sich also gleichzeitig mit der Spendensumme. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden am 23. Januar 2024 gezogen. Hauptpreis war ein Reisegutschein im Wert von 2.500 Euro für einen nachhaltigen Urlaub. Der zweite Platz durfte sich über ein Jahresabo einer regionalen Gemüsebox freuen, die alle zwei Wochen bis zur Haustüre geliefert wird. „Wir stiften die Preise nicht nur zum Anreiz, sondern wollen uns viel mehr bei den Menschen für ihren Einsatz und ihr soziales Engagement im Rahmen der SpardaWeihnachts-Benefizaktion von Herzen bedanken“, betont Stefan Schindler.

Die 1930 gegründete Sparda-Bank Nürnberg eG ist die größte genossenschaftliche Bank in Nordbayern und mit 13 Filialen und 8 SB-Centern in der gesamten Region vertreten. Heute ist die Sparda-Bank Nürnberg eG eine Direktbank mit Filialen; das heißt, sie verbindet die Vorteile einer Direktbank (günstige Konditionen und einfache Abwicklung) mit den Vorteilen einer Filialbank (qualifizierte und persönliche Beratung). Als eines der ersten Unternehmen der Branche ist die Genossenschaftsbank seit 2021 klimaneutral. Die Sparda-Bank Nürnberg hat insgesamt rund 200.000 Mitglieder. Die Bilanzsumme der Bank betrug 2022 5,1 Milliarden Euro. Als sozial-ökologische Genossenschaftsbank unterstützt sie ihre Mitglieder in den vielen Bereichen beim Einstieg in eine nachhaltigere Lebensführung. Im Bereich der gewerblichen Immobilienfinanzierung leistet die Sparda-Bank einen wichtigen Beitrag zu bezahlbarem Wohnraum in der Region. 95 % der Eigenanlagen hat die Sparda-Bank bereits nachhaltig investiert. Bis 2025 soll die 100 %-Quote erreicht sein.

Firmenkontakt
Sparda-Bank Nürnberg eG
Frank Büttner
Eilgutstraße 9
90443 Nürnberg
0911/2477-321
2dfd49e1a9eb9a2cdd80bbd8105086be115fa36e
http://www.sparda-n.de

Pressekontakt
KONTEXT public relations GmbH
Jasmin Di Maria
Melli-Beese-Str. 19
90768 Fürth
0911/97478-0
2dfd49e1a9eb9a2cdd80bbd8105086be115fa36e
http://www.kontext.com

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist als Junior Marketing Manager bei Business Today Network tätig. Zuletzt machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL

Über Produktionsleiter.today

Produktionsleiter.today ist eine von fünf Special-Interest-Seiten des Business.today Networks und richtet sich an Produktionsleiter und Entwicklungsleiter. Wir bieten Produktions-Entscheidern aktuelle Konferenzen, Vorträge, Whitepaper und Fachartikel aus den Bereichen Fertigung, Industrie 4.0 und Industrieservice.

Aktuelle Meldungen

Von Compliance bis Budgetentlastung – Vier unerwartete Vorteile von digitalem Spesenmanagement

Expertenkommentar von Sophie Vandriessche München, 28. Februar 2024 - Jedes...

Neues Schranken- und Kassensystem für City Center Gladbeck

Automatic Systems Schranken regeln Zu- und Abfahrt im modernisierten...

Wandel in der Augenoptik – Herausforderungen und Chancen für die Zukunft

Diana Stoffers betont die Notwendigkeit für die Augenoptikbranche, sich...

Beliebt

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit KI & Vorlagen

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit DIGITAL BUSINESS NAVIGATOR: Digitalstrategie entwickeln in...

Was kostet ein Maschinentransport? Ein Ratgeber mit Preisrechner

Was sagt die Statistik? Günstige Transporte einer Kompaktmaschine liegen...

Hochstapler erwünscht – Eine Handlungsempfehlung für die Logistik

Auch die Logistik muss sich dem Wandel der Zeit...

Fachportale

© 2023 Business.today Network GmbH. All Rights Reserved.