spot_img
StartNewstickerVom Ur-Knall zum Perpetuum-Mobile. DAS Astronomie-Modell!

Vom Ur-Knall zum Perpetuum-Mobile. DAS Astronomie-Modell!

DIE Keynote-Speech: Vom Ur-Knall zum Perpetuum-Mobile. Ein Marathon und Hürdenlauf, mit der Entschlüsselung der bis dato UNbekannten 95% der Energien.

Vom Ur-Knall zum Perpetuum-Mobile. DAS Astronomie-Modell!

Das Perpetuum-Mobile des Universums. Nun auch als Universums-Formel.

„Vom Ur-Knall zum Perpetuum-Mobile“ *

Dieser Vortrag ist ein astronomischer Jahrhundert-Durchbruch. Seit Albert Einstein gab es keinen Durchbruch zu einem neuen Universums-Modell. Gab es. Jetzt gibt es einen!

Der Vortrag beginnt mit einer (zuvor auch verteilten) Roter-Faden-Übersicht zu den anstehenden Gedanken-Modellen/-Stufen – und mit der Anekdote zum Christopher-Columbus-Ei. Columbus kam „nur“ mit einem Durchbruch aus Amerika zurück – dem Beweis: die Erde ist rund – was er mit seiner symbolischen „Ei“-Senkrecht-Platzierung als seine(!) Erkenntnis – gegenüber seinen Rivalen manifestierte: „Sie hätten es auch tun können. Ich tat es!“. Albert Bright platziert als Multidimensional-Denker allein in diesem 30-Minuten-Vortrag gleich 12 „Columbus-Eier“ aus seinem Universums-„Exkurs“.

Es ist ein faszinierender Vortrag, welcher einen ersten Eindruck vermittelt, wie vielfältig, mehr-dimensional und erfüllend das „Denken“ als solches sein kann.

Noch faszinierender wird alles, wenn der als „Quanten-Sprung-Paradigmen-Wechsler“ bekannte Redner, Albert Bright, im Vortrag beweist, wie effektiv, kreativ, produktiv und ergebnisreich dieses Anders-Denken sein kann. Und wie bremsend und destruktiv Denk-Blockaden und Gedanken-Blockierer sind.

Der dargestellte Gedanken-Marathon und Denk-Hürden-Lauf zur Erfindung der Formeln von ZEIT und RAUM fesseln einen, wie ein Krimi.

Das darauf folgende „Switchen“ von 3-D-Raum-Zeit-Geschwin-digkeit in dessen energetische 4-D-Pendants überrascht genial.

Und das Aufstellen von Thesen sowie die anschließende Beweisführung durchbricht erstaunlich plausibel jegliches Vorstellungsvermögen des aktuellen Status-Quo.

Bright entschlüsselt in seiner Beweisführung fast alles, was aktuell an „schwarzen“ und „dunklen“ Begriffs-Peinlichkeiten in der ansonsten sachlich, mathematisch und physikalisch fokussierten Disziplin der Astronomie. Er entschlüsselt die bis Dato 95% an „mysteriösen“, „dunklen“ und „schwarzen“ Kräften, welche Albert Einstein übrigließ (Einstein fand „nur“ 5% der Universums-Kräfte).

Endgültig ausflippen könnte man, wenn nach der mathematisch nachvollziehbaren „automatischen“ Expansion des konzipierten Universum-Konstrukts – plötzlich eine mathematisch nachvollziehbar „automatische“ Implosion erfolgt.

Und vor Freude hochspringen muss man, wenn man sieht, dass diese Implosion automatisch zu einer neuen Explosion, einem neuen Ur-Knall führt.

Erschöpft, Hand vor Augen wegen greller „Erleuchtung“, Mund staunend geöffnet, sich fast schwindelig im Sitz sichernd, etwas benebelt, wird dann die Erkenntnis vorgetragen, dass es sich beim Universum um ein „Perpetuum-Mobile“ handelt, welches mit einer Schluss-Formel auf der Leinwand vervollständigt wird.

Ein faszinierender Vortrag, der an Genialität kaum zu übertreffen ist – und das, was komplex klingt, ist im Vortrag nachvollziehbar:
Die Formeln zu 1.) Zeit, 2.) Raum und die 3.) 4-Dimensionali-sierung der vier 3-D Ursprungs-Komponenten – inklusive der 4.) These der 4. Dynamischen Energie; die Nachvollziehbarkeit/ Beweisführung des 5.) Kräftewandels im All seit dem Ur-Knall, sowie die Entschlüsselung von 6.) Dunkler Materie, 7.) Dunkler Energie, 8.) Schwarzen Löchern, 9.) Schwarzen VOIDs; mit anschließender 10.) Implosion der Expansion, sowie der 11.) Explosion durch die Implosion … bis zur 12.) Perpetuum-Mobile-Formel … summieren sich auf 12 Einzelschritte zu einem neuen Universums-Modell.

Alle 12 Erkenntnisse werden jeweils mit einem Columbus-Ei versehen. Ja, es hätten auch andere darauf kommen können. „Sie „hätten“, ich tat es“ äußerte bereits Christoph Columbus 1493 nach seiner Entdeckungstour gegenüber seinen Widersachern.

In der 60-Minuten-Version wird auch die „lästige“ Gravitation durch die o.g. „Dynamische Energie“ ersetzt – und mit selbiger wird auch Einsteins „gekrümmter Raum“ begradigt – mit vielen plausiblen Beispielen.

In der 90-Minuten-Vorlesung werden auch Instrumente (z.B. Teleskop und Pumpe – mit Veranstalter-Logos …) zum Testen und Verinnerlichen verteilt/geschenkt, um eine/n bleibende Erinnerung und Beherzigung aller Empfehlungen aus dem Vortrag zu erreichen.

Dieser Vortrag ist nur einer der Bausteine für eine bessere Welt – bzw. die Welt-Rettung(!) – aber ein ganz zentraler. Die Vision ist eine Welt, die auf den extrem erfolgreichen Konstellationen und Formeln des Universums beruht:

Das All besteht seit 13,8 Mrd. Jahren, es ist 90 Mrd. Lichtjahre groß, es „wächst“ immer noch, es „wächst“ immer schneller, es „wächst“ mit %-tual weniger großen „Crashs“ (gegenüber den menschlichen Krisen) – und es ist nachhaltig, denn die Gesamtenergie bleibt konstant und (um-)nutzbar / recyclebar. Dagegen zerstört der Mensch irreversibel schon in „Normal“-Zeiten – aber insbesondere in jeder der vielen Krisen – viel Material, Energie und Menschliches/Menschheit**

*Vortrag auf der Didacta 2024, Bühne www.excellent-speakers.de
** Wie Astronomie-Erkenntnisse auf Ökonomie-Herausforderun-gen übertragen werden kann, ist Inhalt eines weiteren Vortrags.

Weitere Infos unter www.world-wide-wealth.com

Mehr Infos:

In world-wide-wealth entwickeln wir Lösungen für eine bessere Welt. Hierzu erfinden wir neue Wege und Formeln. Die Erfindungen der Formeln für u.v.a. die ZEIT, den RAUM und der DYNAMISCHEN RELATIVITÄT waren Durchbrüche, nicht nur für die Astronomie, sondern, bei deren Nutzung, nun auch im Rahmen von GlobalOnomie für u.v.a. Wirtschaft & Währung, Wissen & Weisheit, Frieden & Freiheit, Wohlstand & Gesundheit, Gemeinwohl & Nachhaltigkeit und Klima & Umwelt – weltweit- und damit auch für die 17 UN-SDGs, den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Und unsere Ergebnisse können alle derzeitigen Krisen relativieren, mildern und lösen.

Kontakt
world-wide-wealth
Helmut Rasch
Heubergredder 14A
22297 Hamburg
017643376540
58250aed8738a39effcc4a57f2b97aefcab87ebd
https://www.world-wide-wealth.com

Pressedienst
Pressedienst
Laura ist als Junior Marketing Manager bei Business Today Network tätig. Zuletzt machte Sie Ihren Master-Abschluss in BWL mit Schwerpunkt Marketing.

zugehörige Artikel

TOP ARTIKEL

Über Produktionsleiter.today

Produktionsleiter.today ist eine von fünf Special-Interest-Seiten des Business.today Networks und richtet sich an Produktionsleiter und Entwicklungsleiter. Wir bieten Produktions-Entscheidern aktuelle Konferenzen, Vorträge, Whitepaper und Fachartikel aus den Bereichen Fertigung, Industrie 4.0 und Industrieservice.

Aktuelle Meldungen

Annika von Mutius über Recruiting mit Kulturanalyse & KI

Eine neue Folge von "Kontora Insights", der Unternehmer-Podcast Annika von...

Fuhrparkkosten senken: Prozesse optimieren/Finanzierungen überdenken

In den Unternehmen regiert wieder der Rotstift. Auch die...

Kunststoff-Initiative: Laborführerschein geht in die nächste Runde

Die Kunststoff-Initiative Bonn / Rhein-Sieg setzt auch in diesem...

Beliebt

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit KI & Vorlagen

Digitalisierungsstrategie entwickeln mit DIGITAL BUSINESS NAVIGATOR: Digitalstrategie entwickeln in...

Was kostet ein Maschinentransport? Ein Ratgeber mit Preisrechner

Was sagt die Statistik? Günstige Transporte einer Kompaktmaschine liegen...

Hochstapler erwünscht – Eine Handlungsempfehlung für die Logistik

Auch die Logistik muss sich dem Wandel der Zeit...

Fachportale

© 2023 Business.today Network GmbH. All Rights Reserved.